Sohn und Mutti


Click to Download this video!

Ich war erst spät mit 40 Jahren Mutter geworden und hatte mich etwa vor 4 Jahren von meinem Mann getrennt. Da war unser Sohn 12. Natürlich wollte ich ihm alles geben und es sollte ihm an nichts fehlen aber ich denke ich bin in einer Sache zu weit gegangen. Es war etwa 6 Monate nach der Trennung.

sohn und mutti

Wie so oft kam mein Sohn auch diesen Sonntagmorgen zu mir ins Bett gekrabbelt. Nur war es nicht mehr ganz so wie früher. Die Pupertät hatte meinen kleinen voll erwischt. Ich bemerkte wie er mich musterte und manchmal im Spiel versuchte mich überall zu berühren. Es war Sommer und in der Nacht war es sehr schwül gewesen. Darum trug ich nur ein T-Shirt und meinen Slip.

Er schmiegte sich wie immer an mich und wir schliefen beide wieder ein. Ich wurde wach weil mein hinter mir liegender Sohn an mir rumspielte. Er knetete behutsam meine dicken Titten und meine Nippel standen hart ab. Immer wieder strich er über meinen Bauch zu meiner Pflaume die ordentlich nass geworden war. Er traute sich nur nicht, seine Hand unter meinen Slip zu schieben. Mir fiel natürlich sofort auf, das er einen Steifen hatte und mir den Pimmel fordernd gegen den Arsch drückte.

Ich drehte mich von ihm weg auf den Rücken. Er tat so als wenn nichts wäre und schaute mich mit hochrotem Kopf an und wollte etwas balgen. Ich tat ihm den Gefallen und bemerkte sofort seine Blicke. Er schaute wie gebannt auf meine nackten Beine und schaute mir ständig in den Ausschnitt auf meine großen hängenden Brüste die vor ihm rum wackelten. Wir alberten so rum und plötzlich lag er auf mir. Er hatte seinen Kopf auf meine Brust gelegt und hielt meine Arme. Ich spürte seinen harten Penis auf meinem Slip.

Das Teil drückte genau auf meine Muschi. Ich war etwas mollig und er rutschte förmlich zwischen meine Beine. Er begann sich leicht an mir zu reiben. Was tust du dachte ich mir und beendete die Sache indem ich aufstand… Am Sonntag darauf das gleiche Spiel, darauf die Wochen immer wieder dasselbe. Eines Abends war ich extrem geil und fingerte mir die Pflaume. Ich schlief dabei ein und morgens kam mein Sohn unter die Deckel.

Verdammt dachte ich, du hast keinen Slip an…. mein Sohn lag bereits auf mir als ich den Satz noch nicht zuende gedacht hatte. Er berührte meine Hüfte mit der einen Hand und strich abwärts zu meinem rechten Oberschenkel. Nun musste er wissen, daß ich untenrum nackt war. Seine Schlafanzughose war etwas nach unten gerutscht. Ich spürte sein Glied direkt an meiner Möse die jetzt heiß und feucht wurde… Verdammt, du bist seine Mutter dachte ich mir und spürte wie er versuchte nach oben zu rutschen.

Dabei rieb sein Schaft immer nahe an meiner Muschi und ich versuchte mich geschickt aus der Lage zu befreien. Sein Schwanz stieß immer wieder gefährlich nahe an meine feuchte Grotte und meine Nippel wurden deutlich sichtbar ganz hart. Plötzlich machte der kleine ganz leichte Bewegungen mit seinem Becken. Seine Eichel drückte immer wieder gegen meine Fotze.

Ich versuchte ihn mit meinen dicken Schenkeln zu bremsen und klammerte etwas. Er rutschte etwas weiter nach oben und ich schaute in sein Gesicht. Er war hochrot, atmete schwer und zitterte leicht am ganzen Körper. Immer wieder rieb er seinen Schaft an meiner Spalte. Einige Male kam sein Schwanz viel zu nah an mein großes Fickloch und glitt bereits saftig drüber. So musste es ja irgendwann geschehen. Sein richtig harter Pimmel flutscht in die klitschnasse Grotte seiner eigenen Mutter!!

Ich drehte meinen Kopf vor Scham zur Seite weil ich nicht in sein Gesicht sehen wollte . In kleinen Fickbewegungen drückte er sein Becken gegen mein Becken und er streichelte meine Schenkel. Ich ließ ihn machen und er kam immer tiefer rein. Meine Muschi war geil und wollte gefickt werden…aber vom eigenen Sohn? Seine Stöße waren noch unbeholfen und er hielt oft inne. Beim jeden Stoß schmatzte meine Pussy und mein Saft lief an meinem dicken Arsch runter. Er hörte nun von selbst auf und zog sein Ding raus. Er hatte ein deutlich schlechtes Gewissen und ich sagte ihm das ich ihn doll lieb habe und er nichts falsch gemacht habe.

Natürlich bat ich ihn niemanden jemals davon zu erzählen…. er ging dann ins Bad. Nun bemerkte ich, daß er mir seine Ladung auf den Bauch gespritzt hatte. Ich war geil wie selten zuvor und begann mich zu fingern. Dabei nahm ich das Sperma und rieb es mir in die Fotze. Mein Sohn wird erwachsen ging es mir durch den Kopf. Schon oft hatte ich beim gemeinsamen duschen bemerkt, wie genau er sich alles anschaut, auch seine „zufälligen“ Berührungen blieben nicht unbemerkt. Oder das Spionieren durch das Schlüsselloch. Immer häufiger bekam er dabei jedoch eine Latte. Ganz niedlich anzusehen. Kaum ein Haar aber stand prächtig hart.

Ich ging nachdem ich mich befriedigt hatte ins Bad. Ich zog mich aus und putzte mir gerade die Zähne als mein Sohn wortlos rein kam. Ich erstarrte und machte weiter als wenn nichts wäre. Er stand nun unmittelbar hinter mir und ich spürte seinen Atem auf meinem Nacken. Er griff von hinten nach meinen Titten die für seine Hände viel zu groß waren. Sofort wurden meine Nippel hart und er spielte ein wenig damit.

Ich spürte seinen nackten Ständer an meinem großen Arsch und wie er ihn an der Ritze ansetzte. Ich beugte mich vor um meinen Mund zu spülen. In diesem Moment drückte er mir seinen Pimmel in mein noch feuchtes Loch und begann mich wie ein wilder zu ficken. Seine Eier klatschten gegen meine Muschi und meine Titten schaukelten hin und her. Ich beugte mich so tief ich kam und er rammelte mich heftig und tief. Schnell bekam ich einen Orgasmus und stöhnte laut. Er wurde immer schneller und spritzte alles in mich hinein. Er blieb in dieser Position in mir und streichelte meinen ganzen Körper.

Ich war irgendwie selig. Als er dann ging, duschte ich und zog mich an. Wir redeten 4 Tage nicht miteinander und dann kam er wortlos abends in mein Bett und wir fickten. Wir haben es insgesamt 4 Jahre in allen Stellungen und Arten getrieben….. nun kommt er immer häufiger mit gleichaltrigen Mädchen nach Hause die jedoch durchweg mollig sind…… Ich genieße unser Perverses Geheimnis und denke gerne daran. Dies kann uns niemand nehmen und wir sind seitdem unendlich fest verbunden….. Sex oder ähnliches haben wir nicht mehr miteinander……

(28.662 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Online porn video at mobile phone


deutsche kostenlose sexsexgeschichten für männererotikgeschichten schweizFKK cousine schwesterdeutsche oma fickt mit enkelmutter fickt tochterkleine rasierte muschiverführung milffick mich milftolle sexgeschichtensex bild kostenloserotische geschichten freiteenes pornodicke frauen fkkläsben pornoIhre helle haut und blanke fotze und poloch machen mich geil.geschichtenTante rinnt vor Geilheit auserotische lesbenfotoscuckold sexgeschichtender erste analficksex geschivhtennackte maedchen fickengrosse negerpimmelich ficke meine lehrerin mit badeanzug sexgeschichtekostenlose fickfick geschichten gratisrasierte muschi sexspanische transeninzest fucksklavin erotische geschichtenerotic stories deutscherotische sexgeriesengroßer penisvon schwarzen geficktschöne gratis pornosschwule kurzgeschichtearschficken gratiscache:0JKbfWeG0qAJ:atriumkurgan.ru/fetisch/mutter/ inzestmuschisdeutsche blowjobsexgeschichten fetischsklavin storycache:ZmSfJx6zUlYJ:sarmaks64.ru/alle-drei-geschwaengert/ erotische geschichten seitensprungkurzgeschichten pornowichsen geschichtenzeig mir deine votzeder größte schwanzgeile dickeerotische lesbische geschichtenjunge teenies fickenkostenlos inzest filmeficken im gebüschfkk teen sexmutter lutscht schwanzhaarloses fötzchen schwängern entjungferngeile mamafkk paare fickenvater fickt tochter sex geschichtenfkk camping sexgroßmütter fickendicke mädchen pornogeschichten heisseheisse geschichten.degayteen geschichtengeile geschichten für frauenoma nackt kostenloserotische geschichten bdsmgeile inzest pornosheiße geschichtensuper fette tittendeutsche porno geschichtenmartin trommler : sexgeschichtenopa nacktbeste lesben pornosfkk strand geschichten