Gruppensex auf dem Reiterhof

Click to this video!

…mit weit gespreizten lehnte ich mich an den Baum und genoss den harten warmen Kolben, den mir Alex immer wieder in langen gleitenden Bewegungen von hinten in meine junge glattrasierte Muschi schob…wir waren fast vollständig in Reiterkluft bekleidet, er hatte nur seinen Hosenschlitz offen, während er mir meine enge Reithose bis halb zu meinen drallen Schenkeln hinab gezogen hatte, um mich so im stehen hemmungslos zu vögeln…wir trieben es in einer kleinen von der Sonne beschienen Waldlichtung und unsere beiden Pferde grasten unbeteiligt einige Meter neben uns friedlich im Gras…

ich heisse übrigens Mia, bin 19 Jahre alt und die Tochter des Reiterhof Besitzers…Alex ist mein Freund, er ist 22, 184 gross und sehr athletisch gebaut, ich dagegen bin nur 165 und eher etwas drall gebaut, mit festen prallen Schenkeln, runden Hüften und grossen 85c Brüsten ausgestattet… Alex meint ich sei megahübsch mit grossen weichen Lippen, Stupsnase und Sommersprossen, dazu mag er meine wilde braune Lockenpracht…

Alex keuchte schon heftig und packte nun meinen runden Po etwas fester um tiefer und intensiver in mich eindringen zu können…ich seufzte lüstern auf und griff nach hinten um mir meine heisse pochende Clit zusätzlich stimulieren zu können…die Pferde schnaubten nun etwas nervös und schauten uns einige male neugierig an denn wir stöhnten und gurrten nun beide immer lauter…ich spürte dass Alex bald kommen würde und massierte mich noch hemmungsloser, erste geile Gefühle umtanzten mich und ich rieb noch fester…kam nun….ahhhhhhhhhhhh…ohhhhhhh….. hemmungslos schrie ich meine Lust in den Wald hinaus…schnell zog mein Freund seinen vor Lust zitternden Pfahl aus meiner heissen nassen Muschi und hielt in mir hin…ich umfasste ihn sanft und er explodierte in meiner Hand….ohh jaaaaahhh oh Gottttttttttt…..mmhhhhhhhhhhhhh…… raunte er wild und heiser und wir küssten uns dazu…

Nachdem wir uns beruhigt hatten, richteten und putzten wir unsere Reitkleider etwas und ritten gemütlich zurück…meine Scham juckte noch immer vor Geilheit und ich drückte sie lustvoll in den warmen Sattel…das hatte mich schon als junges Teenygirl erregt und ich war sogar soweit gegangen und war beim Reiten ein paar mal zu kleinen Orgasmen gekommen…Alex grinste mich an und ich wusste instinktiv dass es in seiner Hose auch kochte…so kamen wir zum Hof zurück und versorgten zuerst unsere Pferde…es war schon fast 21.00 und es schien niemand mehr da zu sein…ein warmer Juniwind strich durch das Gestüt und liess einige Balken knarren…kichernd und uns neckend gingen wir Richtung der Stallungen wo wir schon einige heisse Nummern geschoben hatten, und traten ein…es war halbdunkel und roch nach Hengsten und Stuten…plötzlich vernahm ich ein leises Seufzen und unterdrücktes Stöhnen, ich stupste Alex an…hörst du das…er nickte aufgeregt…das kommt von der Heuboxe und deutete nach hinten…vorsichtig gingen wir näher und die Geräusche wurden immer deutlicher…hier trieb es jemand an unserem Lieblingsplatz…wir mussten beide grinsen als ich eine der Stimmen erkannte…es war meine Stiefmutter Karin…oh mein Gott…

Alex wollte schon wegschleichen, doch ich zog ihn weiter nach hinten…Nein Mia lass sie doch ihren Spass haben…flüsterte er, doch ich war total neugierig mit wem sie es trieb, denn mein Vater war gerade im Ausland…wir drückten uns an die Wand und ich lugte um die Ecke…mir stockte fast das Herz…Karin meine Stiefmutter sass splitternackt nur mit ihren langen schwarzen Reitstiefeln bekleidet auf einer Heuballen und lutschte abwechselnd 2 Männern ihre Schwänze…Alex erkannte die beiden sofort…der grosse kräftige war Pavel unser Stallmeister aus Tschechien, er war Mitte 30 und ein Bär von einem Mann mit einem mächtigen behaarten Pimmel, der kleine schmächtige war eindeutig Fred unser französischer Jockey, er penetrierte Karin grad mit seinem eher kleinen leicht gekrümmten glatt rasierten Schwanz in ihren etwas derben Mund…

farm2

Meine Stiefmutter war 44, fast 180 gross und hatte was derbes wie bei einem Mann…sie hatte einen durchtrainierten leicht muskulösen Body mit kleinem festen Po und kleine kaum sichtbare Titten, aber mit grossen dunklen Brustwarzen, die spitz herausragten und ich sah in ihrem weissen Bikinistreifen eine rosig leuchtende fleischige Muschi die von einem getrimmten Dreieck umspielt wurde…Alex schien nicht wirklich überrascht zu sein…ich war sprachlos und wir lehnten uns an die dünne Wand die uns von ihnen trennte…ich wollte dich nicht….damit belasten sagte Alex leise und deutete nach hinten…aber sie treibt es mit fast jedem hier…ich sah ihn lange an…etwa auch mit dir…Alex schüttelte heftig den Kopf…Scheisse nein Mia das würde ich nie…das geile Gestöhn der drei unterbrach uns und wir schielten wieder um die Ecke…

Pavel lag auf dem Rücken und leckte gierig nach der tropfenden Muschel meiner versauten Stiefmutter
die auf seinem Gesicht sass und zusah wie der geile Fred sich an Pavels haarigen Bolzen verlustierte…Scheisse die sind ja Bi…grinste Alex lüstern und fing mich dabei an zu befummeln…las dass zischte ich leise, doch auch ich spürte wie mich die Szenerie immer mehr erregte…instinktiv liess ich meine Hand in Den warmen Schoss von Alex gleiten und spürte wie sein Ding warm und hart durchpochte…mein freund zuckte leicht zusammen und stiess dabei an einen Eimer…oh Gott es schepperte hell durch den Stall und die 3 erschraken fast zu Tode…wer ist da rief Karin hell und voller Angst und legte sich ihre Scham bedeckend auf den Boden..wir wollten schon abhauen doch wir hatte nicht mit der Schnelligkeit von Fred gerechnet…behende wie ein Leopard sprang er zu uns und zerrte uns ins Halbdunkel…Mia…Alex…was tut ihr da…stammelte meine Stiefmutter tonlos, während uns Pavel stumm anglotzte…

Wir….ähhh….wir…setzte ich an…Alex unterbrach mich plötzlich…wir haben gespannt, liebe Karin sagte er frech und holte ungeniert seinen fast steifen Bolzen aus der Hose…ich sah ihn wütend an, doch Fred erfasste die Situation und fing mich an schamlos zu betatschen…meine Stiefmutter sah ihn dabei an…sei vorsichtig mit ihr sie ist wie ein scheues Pferd, lächelte sie schamlos und gesellte sich zu mir und dem heissblütigen Jockey…meine Gegenwehr war nur zaghaft denn schon hatten mich die beiden in die Mitte genommen und befummelten mich immer lüsterner…ich spürte wie heiss mich die beiden machten und fing an mit Fred zu schmusen währen mich Karin überall begrapschte…fassungslos sah ich wie mein Freund sich auf einen Heuballen setzte und Pavel anwies ihn zu lutschen…Alex war also auch Bi…der geile Stallmeister liess nicht 2 mal bitten und fing an lustvoll am schönen Kolben meines Freundes zu saugen…

Na warte Du, dachte ich und stiess den schmächtigen Jockey ebenfalls neben Alex und bückte mich lustvoll nach ihm…lasziv umspielte meine Zungenspitze seinen kleinen blanken Schwanz und seine pralle rote Eichel…Fred grunzte geil und Karin stand hinter mir und entkleidete mich mit fliegenden Fingern bis ich nur noch mit Stiefeln und runtergelassener enger Hose vor ihr stand…sie rieb sich wie eine Katze an mir und befahl Fred meine erregte Pussy zu lecken…ich spürte ihre kräftigen Hände an meinen üppigen Titten und rieb seinerseits meinen drallen feuchten Po an ihrer heissen Scham…du kleines Wildpferd du gurrte meine Stiefmutter und sah dabei wie sich der Jockey auf Knien an mir verlustierte….

farm

Pavel trieb meinen Freund mit seiner geschickten Zunge schier zum Wahnsinn…am liebsten hätte er dem geilen Tschechen direkt in den Mund gespritzt, doch plötzlich riss ihn Karin aus der Ekstase und deutete dem Stallmeister sich um mich zu kümmern…sie stiess meinen Freund auf den warmen Boden und kam auf allen vieren über ihn…dich wollte ich schon lange mal Alex hauchte sie dunkel und leckte meinen Freund mit der Zunge über den Bauch…ich liess mich davon inspirieren und forderte Pavel auf sich ebenfalls auf den Boden zu legen…neugierig umspielte ich mit den Fingerkuppen seinen enormen haarigen Schwanz…der grosse Tscheche lechzte vor Lust als ich ihn tief in meinen jungen Mund nahm…ich wollte dieses grosse Ding unbedingt in meiner Lustgrotte haben…mein runder draller Po schien es Fred besonders angetan zu haben und er begann vorsichtig meine Pobacken zu lecken….ich zitterte vor Lust als sich seine Zunge meinem Hintertürchen näherte und es zu verwöhnen begann…

Alex grunzte wohlig als sich die fleischige nasse Muschel von Karin langsam über seinen Kolben stülpte…lass dich reiten Mein Kleiner rief sie lüstern und begann sich auf ihm zu bewegen…ich tat es ihr nach und griff Pavels Riesending und schob es mir langsam in meine tropfende Höhle…oh Gott es war heiss und knüppelhart in meiner jungen Pussy und der geile Stallmeister griff lüstern nach meinen grossen Möpsen…reite mich meine junge Stute raunte er tonlos und drückte seine Becken an meines….ich schrie hell auf als ich ihn ganz in mir hatte und drückte Fred meinen runden Po hin…er verstand und setzte seinen kleinen Penis neugierig an meinen Anus…mein erster Double ging es mir durch den Kopf und schon drang der Franzose langsam in meinen Pospalt ein…heisse Lust und Wollust blitzten in mir auf als mich die beiden im Doppelpack zu vögeln anfingen…

Ich war hin und weg und sah grad noch wie mein Freund unter meiner heissen Stiefmutter zu zucken und brummen anfing…Karin blieb einfach sitzen und ritt weiter…weisser Saft drang aus ihrer reifen Möse und sie rieb sich dazu an ihrem G-Punkt zu einem wilden Orgasmus…Alex bäumte sich mehrmals hilflos unter ihr auf und hörte wie Karin mit wirrem Stöhnen zum Höhepunkt kam…die beiden nahmen mich nun immer deftiger…Pavel knurrte dazu dunkel und Fred gab Französischen Dirty Talk von sich…da kamen meine Stiefmutter und Alex hinzu und bedeuteten den beiden sich auf eine Heuballe zu setzen….ihre Schwänze glänzten vor Lust im halb dunkeln und ich und Alex widmeten uns Pavel, während meine Stiefmutter Freds Schwanz bis zum Anschlag in den Mund nahm…beide kamen fast gleichzeitig…Fred mit hellem Schrei meine Stiefmutter vollsabbernd, dann Pavel mit wildem Gegrunze und Stauben über meine Titten und Alex’s Mund………..

seit diesem Abend trieben wir es noch öfter in unterschiedlicher Zusammensetzung bis mein Vater mich eines Tages mit Karin und Pavel in seinem Büro überraschte….er überlebte den Infarkt nicht und seither führe ich den Reiterhof mit wachsendem Erfolg und Wollust…..

(49.595 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Online porn video at mobile phone


echte sexgeschichtenkostenlos deutsche sexer reibt seinen Kopf zwischen ihren ihren Tittenjunge gay geschichtengeile frauen lespenalte votze fickenscharfe geile geschichtenehefrau fickt negergeile mifserotische literatur freedeutsche inzest pornofrauen beim abspritzen zusehenlouise schule sex porn geschichtegeile lesbische frauenschwester beim wichsenPhoto nackte frau im slip in den arsch gefingertgeiler inzest sexgeile rita pornoerotik omaspenis klassenfahrtbi sex orgiepervers sex geschichten über schluckenvater tochter sexgeschichtenpapi fickt tochterwix geschichtendeutsche inzest sex filmeversaute geschichten kostenlosgeile frau wird hart geficktgeile oma geschichtenschwester beobachtetmuschi und schwänzegratis fickgeschichtenarschfick sexgeschichtendeutsche teens haben sexpralle titten fickender grösste schwanzvoll in den arsch gefickterotische erzählungen inzesterster sex geschichtengay vergewaltigungs pornosschwule sex geschichteinzest deutsch kostenlossexgeschichte saunadeutsch lehrerin pornocache:BQlwVfkPgzQJ:atriumkurgan.ru/fetisch/tante/ arzt fickt schwesterdicke mösemeinbruder und ichficken sexgeschichtenfrauen in leder fickensex fotogeschichtensexualkunde pornodicke schwänze bildererotikgeschichten gaynichte schwanger neffe pornmuschis ru.vater fickt tochter kostenlossexgeschichten schulebadeanzug fick mit meiner tande mit badeanzug im hallenbad sexgeschichteporno mal andersheisse omas fickensexstellungen schwuljugendliche sexgeschichtenwahre sexstoriessex geschichte jung nachbarin eingestiegen gefesselterstes mal auf klassenfahrthure tanjasexgeschichte cousine fkkpapa tochter sexsex geschichte gratisdeutsche porno inzestkostenlose gay sex geschichtensexy erzählungen