Geiler Paketzusteller


Click to Download this video!

Ich bin Paketzusteller, Mitte 20, und da erlebt “Mann” so einiges. In der letzten Zeit musste ich 2 bis 3 Mal die Woche zu einer Mittvierzigerin.

paketzusteller

Irgendwann kamen wir dann ins Gespräch, und sie erzählte mir, dass sie länger krankgeschrieben ist. Ihr schien langweilig zu sein, denn sie bestellte Unmengen bei allen möglichen Versandhändlern. Sie warte meist schon an der Haustür, und wir unterhielten uns immer länger.

Eines Tages bat sie mich auf einen Kaffee herein. Eigentlich ist das bei meinem Zeitplan nicht drin, aber ich fand sie sehr sympathisch. Außerdem war sie mein Typ. Relativ groß gewachsen, schlank, kleinere Brüste, soweit man das unter den Sweatshirts die sie immer trug erkennen konnte.

Ihr Hintern schien auch noch wohlgeformt zu sein. Wir saßen in der Küche, unterhielten uns und nippten am Kaffee. Mir war auf gefallen, dass sie das Paket achtlos im Flur hatte liegen lassen. Ich forderte sie auf, es doch zu öffnen, da sie ja schon darauf gewartet hatte.

Sie wurde aber nur rot, starrte in ihre Kaffeetasse und murmelte etwas von nicht so wichtig. Alles klar, den Versandhändler, der das Paket geschickt hatte, kannte ich auch. Ich konnte mir ein breites Grinsen nicht verkneifen, und sie versank noch tiefer in ihrer Kaffeetasse.

Meine Neugier war geweckt. Also stand ich auf und holte das Paket aus dem Flur. Ich hielt es ihr hin, aber sie schüttelte nur stumm den hochroten Kopf.

Dann halt nicht, was sollte da schon drin sein. Ich öffnete es und erkannte erstaunt einen metallisch glänzenden Analplug mit einem beachtlichen Durchmesser.

“Ist der für deinen Arsch?” wieder nickte sie nur. Ich griff ihr fest in die Haare und bog ihren Kopf nach hinten, so dass sie mich anschauen musste.

“Ich erwarte eine Antwort”, sagte ich mit fester, tiefer Stimme. Um meinen Worten etwas Nachdruck zu verleihen griff ich nach ihrer einen Brust und presste sie unsanft zusammen.

Wie vermutet hatten ihre Titten eine angenehme Größe, aber eine wirklich seltsame Form. Sie fühlten sich wie kleine stramme Tennisbälle an. “Was ist denn mit deinen Titten los?” Statt einer Antwort glänzten ihre Augen nur stärker je kräftiger ihre Brust zusammenquetschte.

“Du scheinst ja nicht wirklich gesprächig zu sein, dann muss ich wohl selbst nachsehen.” Bei diesen Worten griff ich nach dem Bund ihres Sweatshirts und zog es ihr einfach über den Kopf. Sie machte keine Anstalten mich daran zu hindern, oder ihre nackten Brüste zu bedecken.

Die kleinen Prachtstücke waren mit Kabelbindern stramm abgebunden. Ihre Nippel standen kräftig ab. Ich wies sie an ihre Arme hinter dem Kopf zu verschränken, um in aller Ruhe dieses kleine Kunstwerk zu betrachten. Sie folgte meinen Anweisungen ohne Zögern.

Sie war wirklich nicht gesprächig, aber folgte offensichtlich aufs Wort. Ich zog an ihren Nippeln, bis sie hörbar die Luft einzog. Dann ließ ich los, und klatschte mit beiden Händen auf die beiden hochgebundenen Titten. Ein Lächeln schien ihre Lippen zu umspielen.

“Das gefällt der kleinen Schlampe also.” Sie nickte stumm. “Du bist doch eine notgeiles Stück, oder nicht?” wieder nickte sie mit einem ernsten Gesicht.

“Na wenn du nicht reden möchtest, wirst du mir wohl zeigen müssen, wohin der Plug gehört.” Etwas unschlüssig schaute sie mich an. “Hopp, jetzt aber flott. ich hab nicht ewig Zeit.”

Wieder sauste meine Hand auf eine ihrer kleinen Bällchen nieder. Das schien ihre letzten Zweifel beseitigt zu haben, denn sie stand auf und streifte sich die Jogginghose bis zu den Knien herunter. Wie zu erwarten war trug sie keinen Slip, und war blank rasiert.

mit einen Kopfnicken bedeutete ich ihr sich über den Küchentisch zu beugen und sich den Plug einzuführen. Gehorsam legte sie den Oberkörper auf die Tischplatte, so dass ihre Brüste platt gedrückt wurden, und spreizte die Beine leicht.

Mit einer Hand rieb sie ihre Pflaume und schmierte dann den so gewonnenen Saft auf die Rosette. Mit der anderen griff sie den Plug, und feuchte ihn mit Spucke an. Sie zog mit der freien Hand eine Arschbacke zur Seite und schob sich fast mühelos das fette Teil in den Arsch.

Nachdem er richtig saß, zog sie auch noch die andere Backe zur Seite, dass ich das Ergebnis begutachten konnte. Er saß perfekt. Mein Schwanz war schon zum bersten gespannt.

Ich öffnete meine Hose und schob ihr meinen Riemen bis zum Anschlag in die Möse. Dann packte ich sie an den Hüften und fickte sie hart und tief. Schon nach ein paar Stößen kam die kleine Schlampe, und ich kurze Zeit später. Ich verstaute mein bestes Teil wieder und verließ das Haus wortlos.

(7,282 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Online porn video at mobile phone


nacktes mädchen fickterotische geschichten nachhilfekostenlose erotikstoriesmein sohn komm her und fick meine große votzeinzest familie pornogeile feuchteerotische geschichte mädchenfesselspiele geschichtegeile frauen geschichtenfreundin gefickttolle sexgeschichtengangbang vergewaltigungbahn fickbdsm geschichten comschwester bläst mir einengeile lesbecache:gmBiRONRz6UJ:http://sarmaks64.ru/fetisch/devot/+devote schwanzhure mutter sohn sexgeschichtelehrer schwängert schülerindeutsche sex storiescousine sex geschichteerotik geschichten sexdildo geschichtenkarneval fickengeile opaer fickt die nachbaringeile nachbarin kostenloskostenlose sexgeschichten jenny titten arschdie süsse kleine nachbar tochter sex geschichtenfreie inzest geschichten meine kleine tochtererste mal geficktsexgeschichten geile schmutzige wörter beim wichsen und den finger im pokleine fotze pornHermine nackterotische geschichten gratis lesender geile opageile rasierte lesben in der sauna sexgeschichtenflotter dreier erlebnissesec geschichtendeutsche porno geschichtengay geschichten smich lecke deine muschigay geschichten teufelchenparkplatztreff heuteteeni fotzensex mutter freundindeutsche porno mutter und sohngeile eutermutters sex geschichtenmeine schwester pornnudisten geschichtensex geschichten im urlaubsex deutsch freierstes mal dreiererotische geschichten erstes mallespen nacktnachbar fickendreier mit schwesternackte schwestergeile sexgechichtentante poppensex sklavin geschichtegängbängeine fotzenackte nachbarincache:VR2E3DJuMy0J:sarmaks64.ru/familiencamping/ deutsche frauen ficken fremdgeile mütter ficken sohnerstes mal leckenasiatin wird geficktmilf verführt mädchenmif Ficken gehörter mannkostenlose nutteneue geschichten literoticaim Urlaub machte Mutter fußsex mit mir sexgeschichtenporno familiegeileschwänzekurze sex geschichtecache:8NqMDTSQ2UYJ:sarmaks64.ru/fetisch/lesbisch/ sexgeschichten kostenlos lesen zugerittenporno kostenlos auf deutschmein erster analfickvater bumst tochter