Die kleine Schlampe beim Campen – Teil 1

Click to this video!

Im Sommer diesen Jahres bin ich alleine nach Holland auf unsern Campingplatz gefahren da mein Mann dieses Jahr leider keine Zeit hatte um in Urlaub zu fahren.

In den ersten beiden Tagen hatte ich erst mal unsern Wohnwagen der dort das ganze Jahr steht ein wenig hergerichtet. Abends habe ich mir dann immer alleine was auf dem Grill zu essen gemacht wobei ich am ersten Tag noch alles in den Sachen wo ich mit aufgeräumt hatte gemacht hatte, da es sehr späht war. Am zweiten frühen Abend hatte ich mich vorher in unserer Dusche ein wenig geduscht und habe mir ein Bikini angezogen. So richtig begriffen was ich da angezogen habe, hatte ich erst als an unserm Ausgang im Garten vorbei ging und dort mich gleich zwei Männer von oben bis unten musterten. Der Bikini war schon ein wenig sehr winzig (ein Wicked Weasel) und normalerweise trug ich den nur wenn ich mit meinem Mann an den Strand ging.

Mir war es aber bei der Hitze die herrschte zu warm was anderes an zu ziehen. Darum fing ich so dann an meine Sachen zu grillen und mich zwischendurch mal ein wenig zu sonnen. Die beiden Männer gingen immer und immer wieder an meinem Platz vorbei und schauten zu mir rein. Vor dem essen rückte ich meine Liege so zurecht das die beiden wenn sie vorbeikamen mich richtig sehen konnten. Das essen nahm ich dann auf der Liege zu mir und ich setzte mich mit den Beinen rechts und links neben der Liegefläche hin und das Essen stellte ich mir zwischen die Beine. Als dann die beiden vorbeikamen bekamen die ihren Mund nicht mehr zu als die mich so da sitzen sahen und essen. Ich genoss es richtig das die beiden mich mit ihren Blicken verschlangen auch wenn ich denen eigentlich mit der ganzen Aktion doch um einiges mehr zeigte als man es eigentlich tun dürfte.

Mein Bikinihöschen rutschte mir immer mehr zwischen die Schamlippen um so mehr ich mich bewegte. Nach drei vier Minuten war das meine Fotze von Po her schon über die hälfte frei sichtbar und das Höschen drückte dabei sogar noch ein wenig meine Schamlippen auseinander. Das Schauspiel bot ich den beiden über eine halbe Stunde und dann Sonnte ich mich noch ein wenig und fing an auf zu räumen. Als alles erledigt war legte ich mich dann ins Bett und schlief bis es am nächsten Tag doch sehr heiß in dem Wohnwagen wurde. Als erstes bin ich dann wieder in unsere Dusche und habe mich ein wenig unter der Dusch erfrischt und mich unten herum rasiert, da dort schon wieder die ersten Stoppeln zum Vorschein kamen. Aus meinem kleinen Dreieck was ich sonst immer stehen lies machte ich jetzt aber ein kleinen Streifen weil das meines Erachtens unter dem leicht transparenten Bikini besser aussieht.

Als ich den dann auch anziehen wollte bemerkte ich das ich den wohl im Wohnwagen hatte auf dem Bett liegen lassen als ging ich so wie Gott mich geschaffen hatte aus unserm Badehäuschen raus zu meinem Wohnwagen. Kurz vor meinem Wohnwagen sah ich das ausgerechnet jetzt der Nachbar sein Wohnwagendach am reinigen war und mich so rumlaufen sah. Im laufe des Tages ging an den Strand, ein wenig im Ort bummeln und kaufte mir dort ein wirklich süßes aber doch sehr kurzes Sommerkleidchen. Als ich dann wieder am Wohnwagen war zog ich mir dann das Kleid an und machte mir was zu essen und bereitete dann mein Fahrrad vor weil ich damit am nächsten Tag ein Radtour machen wollte.

Danach sonnte ich mich noch ein wenig und als es mir zu heiß wurde stellte ich mich unter den Gartenschlauch. Als es dann kühler wurde ging ich mich wieder duschen und als ich mich grade am anziehen war rief auf einmal jemand draußen nach mir. Ich zog mir schnell nur das Kleidchen über und traf dann draußen eine alte Bekannte die wir ein Jahr vorher kennen gelernt. Wir redeten sehr lange Miteinander und tranken auch als es kühler wurde einiges an Sekt. Ihr Mann und mein Nachbar kamen dann später dazu. Kurz bevor die beiden gehen wollten kamen dann auf einmal die beiden Spanner vom Vortag und hauten mein Nachbar und ihn an Karten zu spielen. Ich unterhielt mich eine weile mit ihr noch und dann verschwand erst sie und dann auch ihr Mann. Jetzt war ich alleine mit den drei mir eigentlich unbekannten Männer die mich zum teil ganz oder halb nackt gesehen hatten.

Das wahren auch die ersten Gedanken die ich hatte und auch erst jetzt viel mir wieder ein das ich ja eigentlich nur mein Kleidchen und ansonsten überhaupt nichts anders an hatte. Aus Gastfreundschaft holte ich den Männern vorne am Eingang des Campingplatzes noch einige Flaschen Bier die ich ihnen dann auch zum trinken anbot. Ich setzte mich auch zu denen hin und wir unterhielten uns eigentlich recht locker und auch witzig. Ich trank dabei noch einiges an Sekt und merkte dann als ich einmal zur Toilette ging das mir der Alkohol doch recht zu Kopf gestiegen war. Von der Toilette zurück machte ich dann allen ein paar Schnittchen und stellte sie als ich raus kam auf den Treppenabgang vom Wohnwagen und holte einem kleinen Tisch um sie dort drauf zu stellen. Ich bückte mich dann nach den Tablett mit den Schnittchen und als ich mich umdrehte schauten mich alle drei Männer an und auch gleich ein wenig verlegen weck.

Mir wurde aber dann auch gleich klar was ich getan hatte. Mein Kleid war wohl als ich mich bückte ganz schön hoch gerutscht und die drei hatten wohl gleich ein schönen Ausblick auf mein rasiertes Fötzchen gehabt. Zuerst dachte ich das ich mich am besten schnell aus dem Staub mach und mir ein Höschen anziehen gehe, aber die drei verwickelten mich dann gleich wieder in ein Gespräch und brachten mich dazu mich wieder zu ihnen zu setzten und mit ihnen mit zu spielen. Es wurde dann immer später und so um kurz nach ein Uhr halfen die drei mir dann die Sachen rein zu räumen. Bei den letzten Sachen räumte ich drinnen weck während die drei den Rest rein brachten. Als die dann alles drinnen hatten fasste auf einmal mein Nachbar mir von hinten an die Brüste und drückte gleich richtig zu.

Ich wollte mich umdrehen und dem eine pfeffern, aber der hielt mich so dermaßen fest das ich mich kaum bewegen konnte und er sagte dann „nun zier dich nicht so. Uns die ganze Zeit hier aufgeilen und dann wie ein heiße Kartoffel fallen lassen oder wie hast du dir das gedacht.“ Einer der andern beiden sagte dann als ich immer noch versuchte mich aus der Umklammerung zu befreien „uns hier zwei Tage lang aufgeilen und dann ein Rückzieher machen gibt es nicht“. Mir wurde klar das alle drei es scheinbar auf mich abgesehen hatten und mich ficken wollten. Der dritte sagte dann „und glaube uns es wird dir nichts bringen uns an zu schwärzen oder an zu zeigen oder meinst du nur wir haben dein heutigen auftritt ohne Höschen hier bemerkt.

Deine Bekannten haben das mit Sicherheit auch gesehen und das mit dem Bikini auf der Liege noch weit mehr Leute. Und was meinst du was der Richter davon halten würde wenn das alle bestätigen und wir sagen das du uns zu dir rein in den Wohnwagen eingeladen hast und dich da dann gleich ganz ausgezogen hast“. Mir wurde heiß und kalt und auch klar das die wahrscheinlich recht damit hatten das es schwer für mich würde vor Gericht was zu erreichen. Damit dann auch das die mich mehr oder weniger jetzt in der Hand hatten und die fingen das dann auch gleich an aus zu spielen. Mein Nachbar sagte dann gleich „so und jetzt holst du unsere Schwänze aus der Hose raus und bläst sie schön steif und das bitte schön zärtlich aber geil“.

Als ich nicht gleich reagierte riss er mich richtig an den Haaren zu sich rüber und sagte dabei „wir und auch du kannst dabei deinen Spaß haben oder wenn du unbedingt willst nur wir nur das es dir dabei dann doch sehr wehtun könnte“. Ich merkte das ich keine Chance hatte und fing an seinen Hosenstall zu öffnen und sein Schwanz raus zu holen um ihn dann gleich in den Mund zu nehmen. Die andern beiden zeigten mir dann auch kurz drauf das ich das auch mit ihnen machen muss und als ich dann alle drei einmal in dem Mund hatte und dabei die andern beiden immer wichsen musste. Sagte mein Nachbar „so und nun ab ins Schlafzimmer und da bittest du uns das wir dich geile Hurenschlampe richtig hast durchficken, haben wir uns verstanden“.

Sie zogen mich in den Schlafraum hinterher und da drinnen sagte ich dann ganz leise „bitte fickt mich“. Aber mein Nachbar sagte dann „wir hören das nicht sag das bitte mal ganz laut und dazu bitte auch das was du in Wirklichkeit bist du Hurenschlampe“. Ich sagte dann in normaler Lautstärke „bitte fickt mich Hurenschlampe durch“. Ich merkte das dabei mein ganzer Unterleib sich anfing zusammen zu ziehen und es auch anfing zwischen meinen Beinen zu kribbeln. Aber mein Nachbar sagte „wir verstehen dich nicht Hurenschlampe, du musst schon was lauter mit uns reden damit wir dich verstehen können“. Dann sagte ich es so laut das jeder der in der Nähe vom Wohnwagen gestanden hat das auch hören konnte.

Einer der andern beiden sagte „was willst du von uns“? Und ich brüllte dann regelrecht „ihr verdammten geilen Säcke fickt mich endlich wie eine dreckige Hure damit ich hinter mir habe“. Das kribbeln zwischen meinen Beinen wurde immer stärker trotz das die drei mich mehr oder weniger ja immer mehr und mehr demütigten. Sie sagten dann ich solle mir ganz langsam mein Kleid ausziehen und als ich es aus hatte musste ich mich aufs Bett knien und wieder einen Schwanz blasen nur das jetzt einer hinter mir an meiner Fotze und Arsch rumfummelte und ein weiterer mir an den Brüsten nuckelte und knetete. Ich konnte es selber nicht fassen aber ich musste mich anstrengen damit ich nicht anfing zu stöhnen und dann merkte ich auf einmal wie ein Schwanz an meiner Fotze angesetzt wurde.

(7.131 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.
Ein Kommentar zu dieser Geschichte

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Online porn video at mobile phone


ohsexfilmerotische geschichten schwulesex im zug geschichtenarzt fickt schwesteroma nackt am strandkostenlose inzestsexgeschichtencache:b9lyzG1XzpoJ:sarmaks64.ru/fetisch/nachbarin/ Grossmutter liebt gangbang literoticanasse muschis leckenvergewaltigung storieserotische kurzgeschichten kostenlosteenagersexgeschichte die erste Verführungfamiliensex pornofotzengeschichtenSchwuler teen 3er stories deutschgangbang geschichtengeile fickgeschichtenteen geschichtenflotter dreier erlebnissesex geschichten von jugendlichenoma durchgeficktcache:Np1hDmKs25gJ:atriumkurgan.ru/geile-tieraerztin/ mutters hinternkostenlose erotische Geschichten mit devoten Schülerinnenvoyeur frauenhausfrauen sexgeschichtenopas penisschullandheim nacktdie alte fickenerstes mal wichsengute sexgeschichtennackte frau fkkgeile erotik geschichtesexgeschichten bürolatex dildoslipwixen mit bruderspanische transenerotische krankenschwesterjapanerin fickt hundkostenlose erotik-storiescache:JQMgjFY0W5AJ:sarmaks64.ru/tommy-wird-von-zwei-maedchen-vergewaltigt/ moni kai sexgeschichtencache:FcrBM0VR1UoJ:atriumkurgan.ru/mein-sohn-der-kleine-spanner/ junge enge mösenriesen schwanz geficktfkk teenesriesen negerschwanzherrenüberschuss wichseich ficke meine lehrerin im schwimmbad mit badeanzug sexgeschichtelesbem sexfreundin blästfrau geht fremd pornopornogescichten lehrerin geficktlesbische nachbarinsexgeschichten zelten mit frau und schwiegermuttermein erstes mal sex geschichtensexgeschichten schwaegerinpipi umkleide schwester sexgeschichtenrote schambehaarunggeile fick fotzensexstory schülerinnen voyeursex geshichtenlesben erotische geschichtencache:m-Z0qOtIbRYJ:atriumkurgan.ru/sex-mit-zwei-geilen-jungs/ geile nachbarnarsch ficken lassengeschwister pornstudentin wird geficktbauern sexmeine schwester will mich fickenim mini geficktnach dem klassentreffen ficke ich meine lehrerinmilf umsonstkostenlos-deutsche-erotikmilf german sexstrapon geschichtenerotisch sexgeschichtenfamilien fkk pornmit bruder wichsengeschichten zum feucht werdensex anal geschichtenmeine ehesauheiße krankenschwestergeile fick muschimeine nackte schwesterfamilien sex pornovon fremder Frau in Umkleide einen gewichst gekriegt geschichtenanalsex geschichtensexeschichte mutter badet sohncache:Np1hDmKs25gJ:atriumkurgan.ru/geile-tieraerztin/ deutsche erotische geschichtensex geschichtnesex kostenlos handydie schwester geschichtebüro analflotter dreier picskostenlose sexgschichtenlesbensex in der öffentlichkeit