Devotes Luder

Click to this video!

Melli ist ziemlich devot und steht darauf wenn der Kerl den Ton angibt. Sie ist 1,62 klein und hat eine normale Figur. Sie hat blau grüne Augen und ein paar Sommersprossen im Gesicht. Ihre Haare sind hellblond und mittellang, meist trägt sie einen Pferdeschwanz.

Ab und an geht Melli ins Sonnenstudio, was bei ihr immer einen schönen Taint garantiert. Meist trägt sie Jeans in denen sie einen schönen Knackarsch hat und ein Dekoltee, was ihren wundervollen 75b Brüsten schmeichelt. Der Gedanke ließ mich in der nächsten Zeit nicht los und da wir ohnehin oft darüber geredet haben neue Dinge auszuprobieren, entschied ich mich dazu ein heißes Erlebnis für uns vorzubereiten.

Eines Tages sagte ich ihr, dass sie sich für Freitag nichts vornehmen soll. Als ich nach Hause kam wartete Melli bereits gespannt und fragte neugierig was wir denn machen? Ich legte einen bestimmenden Ton auf und sagte ihr, dass sie das noch früh genug erfahren würde und jetzt duschen gehen und mir Bescheid geben soll, sobald ich ihr allerheiligstes rasieren kann.

Meine Freundin merkte natürlich sofort, dass was im Busch ist, war aber auch total angeturnt. Bereitwillig stellte sie sich unter die Dusche und kümmerte sich um ihren sexy Körper. Während Melli duschen ging, hab ich schon mal die Zeit genutzt, um die Anziehsachen für sie rauszulegen. Artig gab sie mir Bescheid, dass sie jetzt bereit für die Intimrasur sei. Danach gingen wir ins Schlafzimmer. „So das ziehst du jetzt an und dann fahren wir los“ sagte ich zu ihr.

Mit etwas fragendem Blick aber hörig zog Melli die Sachen an, die ich für sie bereitgelegt habe. Zunächst einen schwarzroten String und einen dazu passenden Bh, gefolgt von einem schwarzen Mini rock und hohen Stiefeln und einer weißen Bluse. Als sie fertig war gingen wir zum Auto. Es war bereits dunkel aber schon dort waren ihr die Blicke der Passanten sicher. Bis dato hatte sie noch keine Ahnung was wir als nächstes tun werden und ich sagte auf der Fahrt zu ihr, dass sie einfach „Stop“sagen muss, wenn ihr etwas nicht gefällt. Dies bejahte sie.

Wir fuhren auf die Autobahn und nach ungefähr zwanzig min Fahrtzeit fuhr ich auf einen einschlägigen Parkplatz ab, wo bereits mehrere Autos parkten und hielt an. „So wir sind da“ sagte ich. In diesem Moment dämmerte es wohl bei ihr. Sie war zunächst erschrocken, aber ich sah auch die Geilheit in ihren Augen. Ich hatte ohnehin bereits die ganze Autofahrt eine Beule in der Hose. Bestimmend sagte ich zu ihr, dass sie nun ihren Rock ausziehen und danach wieder ihre Stiefel anziehen soll.

Dies tat sie artig und legte damit den Blick auf ihre makellosen Beine frei. „So“ sagte ich „und jetzt zieh deine Bluse aus!“ Sie konnte denke ich kaum glauben was abgeht, aber die Spannung schien in ihr zu überwiegen. Aufgeregt zog sie auch ihre Bluse aus und saß nun nur noch in ihrer Unterwäsche neben mir. Es war ein toller Anblick. Ich ließ meinen Blick über ihren sexy Oberkörper wandern, wissend, dass ich was das angeht heute wohl nicht der einzige sein werde. Dann machte ich das Innenlicht des Autos an! Die Atmosphäre war zum zerreißen.

Es dauerte nicht lange und ein großer ungefähr 35 jähriger Mann näherte sich unserem Auto, gefolgt von einem etwas kleineren jüngeren Kerl. Der jüngere Kerl schlenderte zunächst an unserem Auto vorbei, aber als er sah, dass der große bereits bei uns an der Beifahrerseite stand, tat er es ihm gleich. Nun standen sie da und schauten lüsternd auf meine halbnackte Freundin.

Melli lächelte sie an und in dem Moment holte der große ungeniert seinen großen Penis raus und begann sich vor der Scheibe einen auf meine Freundin zu wixxen. Melli schaute mich an und ich nutzte die Gelegenheit sie zu fragen, ob sie nur lächeln oder nicht auch mal unterstützen möchte?! Aufgeregt öffnete sie zu zweidritteln das Fenster und begrüßte die beiden mit einem leisen „Hi“, was der große mit einem „Na du geile, so was wie dich sieht man hier aber selten“ erwiderte.

Er rückte etwas näher an unser Auto heran und ich sah wie meine Freundin zum ersten mal einen anderen Schwanz anfasst. Langsam fing Melli an ihm einen zu wixxen während der Blick des Mannes über den Körper meiner Freundin fuhr. Nun hatte auch der andere Kerl den Mut seinen Schwanz rauszuholen und meiner Freundin zu präsentieren.Sie begann beide zu wixxen und währenddessen trat der ältere noch etwas näher heran. „Komm du geile Sau lutsch in mir“, tönte es aus ihm und ich explodierte fast als ich sah wie Mellis Lippen langsam seinen Penis umschlungen und sie ihn anfing zu blasen.

Die ganze Aktion lockte einen weiteren Kerl an, der Mitte 50 und etwas dicker war. Der jüngere schien es nicht mehr auszuhalten und spritze ab, als er dabei zu sah wie meine Freundin den anderen blies. Ich reichte ihr kurz ein Taschentusch, damit sie ihre Finger saubermachen konnte.

Den Platz des jüngeren nahm nun der dickere ein und holte auch sofort seinen nicht langen aber ebenfalls dicken Schwanz raus und fing an sich einen auf meine Freundin zu wixxen. „Darf man auch mal anfassen“ fragte er plötzlich. Nach kurzer anhaltender Sprachlosigkeit, bejahte ich dies. Er ließ sich nicht lange bitten und fing an, mit seiner rechten Hand die Schulter meiner Freundin zu streicheln und wixxte sich weiter einen mit seiner linken. Dabei begann Melli den großen Schwanz noch tiefer in den Mund zu nehmen.

Dabei sah ich, wie die Finger des dicken weiter runter auf den Busen meiner Freundin wandern und er sie schließlich anfasst. Als ich das sehe, halte ich es nicht mehr aus und hole ebenfalls meinen Schwanz raus um ihn zu wixxen. Langsam beginnt er die Brüste meiner Freundin zu kneten als schließlich der andere erwiderte, dass sie doch mal den bh ablegen soll. Ich öffnete ihren Bh und Melli unterbrach kurz die Liebkosungen des fremden Schwanzes, um den Bh von ihrem Oberkörper zu streifen.

Da saß sie nun. Oben ohne auf einem Parkplatz vor zwei wildfremden Männern, die ihr ihre Schwänze präsentierten. Die Blicke der Männer konzentrierten sich nun voll und ganz auf ihre jungen und zarten 75B Brüste und ihre kleinen süßen Nippel. „Boah sind das geile Titten“ sagt der dicke und begann sie sofort abzugreifen. Der große tat es ihm gleich. Melli blies nun den dickeren und besorgte es dem anderen mit der Hand.

Ich sah zu wie die Kerle immer wieder nach ihren Titten grabschten und gar nicht genug davon bekommen konnten. Sie kneteten immer heftiger und begannen an ihren Nippeln zu spielen und du ziehen, so dass sie mittlerweile wie eine eins standen. Das ging noch ein paar Minuten so.

Dann bemerkte ich, dass beide wohl kurz davor sind zu kommen und forderte Melli dazu auf, die Tür zu öffnen. Dies tat sie . im sitzen, mit beiden Beinen auf dem Boden und dem Rücken zu mir, wixxte sie beide weiter, während die sich weiter an ihren süßen Eutern erlabten. Es dauerte nicht lange und beide verteilten fast zeitgleich, mit mehreren großen Schüben, ihr Sperma auf den Oberkörper meiner Freundin, hauptsächlich auf ihren Busen. Nach verrichteter Dinge packten beide ihre Schwänze ein und zogen davon.

Meine vollgewixxte Freundin drehte sich wieder etwas zu mir und ich sah, wie das ganze Sperma langsam an ihrem Oberkörper herunterlief und zu allem Überfluss von einem ihrer Nippel tropfte. Ich gab ihr etwas Zewa um sich sauberzumachen. Danach zog sie sich an. Sie lächelte mich an, ich sie ebenfalls und mit den Worten „Du kleines Miststück“ fuhren wir los…

(5.323 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Online porn video at mobile phone


geile fickgeschichteriesen spermasex partnertauschtiersexgeschichten zum lesenkostenlos geile lesbengeschichten fickfick am arbeitsplatzschwarze schwaenzeerotische geschichte strumpfhoseprivate fickgeschichtengefundene nackte Lesbengeschichten lesbischsexgeschichte klassenfahrterotische geschichte verführungheiße geschichten.demutter sohn beim sexSexgeschten hochschullehrerinmutter arschfickenge nasse fotzenkurzgeschichten über sexin der dusche geficktmilf fickt mit jungenpornogeschichten für frauensexgeschichte urlaubsex geschicjtenspritz ab du sauficken ru.fick geile omassex im auto geschichtendominante frauen sexgeschichtensaugeile fickgeschichtenversaute erotik geschichtenporn mutter und sohnerotigeschichtengeile gay geschichtenGeil nackt ex tanteerotische geschichten jugendlichesexgeschichten mittelaltergeile fette schlampecache:b9lyzG1XzpoJ:sarmaks64.ru/fetisch/nachbarin/ bilder von schwulen boysgruppensex fickengeile tittengeschichtenoma beim fickengesichtssitzen geschichtenpopen am stranddicke schwanz bilderalt fikt jungschwul sexgeschichtengeile mütter mit sohncache:GJG9GQo7HIwJ:sarmaks64.ru/sex-auf-dem-bauernhof-tiere-ferienlager/ sexgeschichten die freundin meiner schwester ist eine shemaledolcett geschichtenich ficke meine lehrerin mit badeanzug sexgeschichtesm geschichenmutter und sohn sex gratisanal jungfrauschwule opas fickenarschfickssexgeschichten fetischpapa undmama beim ficken zugeschautomas geil fickenarsch versohlen geschichtenkleine geile tittengay erlebnisserasierte fotze fickentochter und vater fickenam strand geficktsexstories deutschsex geschwistergeile busen fickenerste mal sex geschichtefotze wird geficktgeile schwäntzefree erotik geschichtengeile bdsm geschichtengeburtstags ficksexgeschichkurzgeschichten pornojugendliebe sexnotgeile schlampegeile frauen in latexgeile fkkporno geschichtengeburtstags fickporno mikfsexgeschichten transe